Neue Kooperation: Turkish Cargo tritt Airline-Partnernetzwerk von va-Q-tec bei

  • va-Q-tec und die Fracht-Fluggesellschaft Turkish Cargo vereinbaren offizielle, langfristige Partnerschaft.
  • Die Hochleistungs-Thermocontainer von va-Q-tec sind so auch fester Bestandteil des Angebots der am schnellsten wachsenden Cargo Airline weltweit und dadurch innerhalb des weit verzweigten Luftfracht-Netzwerks verfügbar.
  • Die va-Q-tainer erhöhen so fortschreitend die weltweite Energieeffizienz und die Sicherheit der weltweiten Thermologistik – nicht nur für CoVid-19-Impfstoffe.

va-Q-tec hat die Luftfracht-Airline Turkish Cargo als weiteren Partner innerhalb seines globalen Netzwerks etabliert. Die Fluggesellschaft ist weltweit die am stärksten wachsende Airline im Frachtbereich. Die Thermocontainer des deutschen Unternehmens bewegen sich nun auch zukünftig innerhalb dieses weit verzweigten Luftfracht-Netzwerks und sorgen so für die Aufrechterhaltung optimal temperierter Temperaturketten in der internationalen Luftfracht-Logistik. Die Kooperation bietet für beide Seiten viele Vorteile.

Die Hochleistungs-Thermocontainer (va-Q-tainer) werten das Portfolio der Airline durch ihre besonders sicheren, nachhaltigen Produkteigenschaften auf. Die Container gelten als besonders energieeffizient, ohne an Leistung hinsichtlich der Temperaturhaltedauer einzubüßen. Den Kunden steht ein spezieller, bis -50 °C trockeneisfreier Niedrigtemperatur-Service zur Verfügung. Dadurch eignen sich die Thermoboxen und -container von va-Q-tec optimal für die neu entwickelten CoVid-19-Impfstoffe wie sie bereits seit Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020. Außerdem gibt es nun die Möglichkeit weltweit mehr als 300 Destinationen, davon 96 direkte Frachtziele innerhalb des Turkish Cargo Netzwerks, sicher und temperaturkontrolliert zu erreichen. 

Durch ihre einzigartige Technologie halten va-Q-tainer verschiedene Temperaturbereiche zwischen
-70 °C und +25 °C über mehrere Tage hinweg in ihrem Inneren konstant. Dabei sind sie voll-autonom, d.h. dass sie diese einzigartige Temperaturhaltedauer ohne Zufuhr externer Energie wie Kühlaggregate sicherstellen. Darüber hinaus sind die die zugrundeliegenden Produktionsprozesse seit dem Jahr 2020 als klimaneutral gemäß dem UN Greenhouse Gas Protocol zertifiziert. Das deutsche Unternehmen gilt aufgrund seiner sicheren, nachhaltigen Schlüsseltechnologie als technologischer Vorreiter im Bereich temperaturkontrollierter Lieferketten.

Zusätzlich nimmt va-Q-tec auch bei deren Digitalisierung eine Vorreiterrolle ein: Neben der lückenlosen Dokumentation der Temperaturkette laufen beispielsweise verschiedene Forschungsprojekte zum Einsatz Künstlicher Intelligenz zur Disposition der Container- und Boxenflotte, um diese noch weiter zu optimieren.

 

Um die sensiblen Transportdaten zu sichern und seinen Kunden den bestmöglichen Bestellservice zu garantieren, arbeitet das Unternehmen mit BlockChain-Technologie und einer eigens entwickelten Software. Dadurch gestalten sich die Prozesse auf Kundenseite nicht nur sehr bequem und zeitsparend, sondern auch fälschungssicher und sind vor Missbrauch geschützt.

Abdullah Bahadir Buyukkaymaz, Special Cargo Manager bei Turkish Cargo, kommentiert: “Wir freuen uns besonders, in Zeiten der globalen Pandemie und den damit verbundenen logistischen Herausforderungen, von den umweltfreundlichen und hocheffizienten Transportlösungen von va-Q-tec zu profitieren. Durch den Einsatz der voll-autonomen Logistiklösungen minimieren wir das Transportrisiko für die hochgradig temperatursensiblen Spezialprodukte. Wir können die sehr hohen Anforderungen der internationalen Pharma- und Impfstofftransporte dank unserer hohen Standards und unseres Logistiknetzes voll erfüllen.”

Auch Dr. Joachim Kuhn, Gründer und CEO der va-Q-tec AG freut sich über die Partnerschaft mit Turkish Cargo: “va-Q-tec ist der Pionier für innovative, voll-autonome Thermocontainer. Mit unserer einzigartigen und patentierten Schlüsseltechnologie sorgen wir weltweit für sichere, kosteneffiziente und nachhaltige Transporte und das vollautonom, ohne externe Energieversorgung. Unser neuer Partner Turkish Cargo befindet sich im Drehkreuz zwischen Asien und Europa und ist damit eine große Bereicherung für unser internationales Partnernetzwerk. Wir sind stolz darauf, nun eine Vielzahl weiterer Destinationen anbieten zu können. Gemeinsam lösen wir jede Herausforderung temperaturkontrollierter Lieferketten auch in dieser herausfordernden Zeit der Covid-19-Pandemie und gewährleisten sichere Logistik rund um den Globus.”