Anwendungsbeispiele

Anwendungsbeispiele für Lebensmittel

Bäckerei Raisch

Die Bäckerei Raisch, ein familiengeführter Betrieb aus Calw in Baden-Württemberg, setzt seit 2020 va-Q-tray Boxen für den Transport verschiedener Backwaren, wie beispielsweise Sahnetorten, Snackartikel und Lebensmittel aus der kalten Küche, ein. Durch die Nutzung der passiven Lösung von va-Q-tec gestaltet sich der Transport der Backwaren in die 28 Filialen reibungsloser und effizienter als mit der vorher genutzten herkömmlichen EPS-Box.

Maximilian Raisch, Brotweltmeister 2018 und einer der Geschäftsführer der Bäckerei Raisch, ist schwerpunktmäßig verantwortlich für Produktion und Logistik. Er hat mit va-Q-tec über den Einsatz und die Vorteile des va-Q-tray gesprochen.

Mehr lesen

Whitepaper: „Lösungen für sichere und effiziente Lebensmittellieferketten“

 

Gesetzliche Vorgaben zu Material und Kühlkette, praktischer Nutzen durch Design und Größe – die Ansprüche an Transportmittel der Lebensmittellogistik steigen. Konventionelle Transportlösungen wurden in den letzten Jahren hingegen kaum weiterentwickelt und bieten nur geringe Sicherheit. Zeitgleich wird das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger: Emissionen und Müll sollen reduziert werden ohne Mehrkosten zu verursachen.

Das Whitepaper informiert über folgende Punkte der Lebensmittellogistik:

  • Gesetzliche Anforderungen
  • Praktische Herausforderungen
  • Innovative Thermotransportlösungen

 

Bäckerei Peter Schmitt

Die Bäckerei Peter Schmitt, ein regionales, mittelständisches Familienunternehmen aus Reiterswiesen in Unterfranken, setzt ab sofort die Weltneuheit va-Q-tray ein. Geschäftsführer Johannes Schmitt war zuvor längere Zeit auf der Suche nach einer Lösung, wie man beim Transport von TK-Backwaren eine konstante Kühlung aufrechterhalten kann. Obwohl die gesamte Bäckereibranche mit diesem Problem kämpft, gibt es keine Lösung, die alle Anforderungen erfüllt. 

Wir haben mit Geschäftsführer Johannes Schmitt über die Anforderungen an die Kühlkette in Bäckereibetrieben und seine Erwartungen an das va-Q-tec Produkt gesprochen. 

Mehr lesen

Kullmann’s Diner

Die Würzburger Niederlassungen von Kullman’s Diner verwenden für ihr Cateringangebot die innovative Transportbox „va-Q-tray“. Durch die optimale Isolation mithilfe von High-tech Vakuumisolationspaneelen ist die Thermo-Systembox in der Lage, Temperaturen im Bereich von 
-30 °C bis +70 °C (kurzzeitig auch höhere Temperaturen) über mehrere Stunden zu halten – perfekt für Catering bei Sportveranstaltungen oder anderen Events, bei denen die Temperaturhaltedauer, Flexibilität und einfaches Handling der Transportmittel entscheidend ist.

Im Interview berichten Karin Feucht (Geschäftsleitung) und Matthias Bläske (Head of Design & Marketing) über ihre Erfahrungen mit dem va-Q-tray im Catering-Einsatz.

Mehr lesen

Hofpfisterei München

Seit Januar 2022 hat die Hofpfisterei München mehrere tausend va-Q-tray Boxen für den Transport von gefrosteten Laugen-Backwaren-Teiglingen im Einsatz.
Durch die Nutzung der passiven Mehrweglösung von va-Q-tec kann auf Tiefkühlmöbel in den Filialen verzichtet und so ca. 320 kWh/Tag Energie eingespart werden.
Zudem spart die Hofpfisterei durch den Einsatz der va-Q-trays jährlich ca. 50 Tonnen Verpackungsmüll ein.
Das va-Q-tray ist eine leicht zu reinigende, langlebige Mehrweglösung für temperaturkontrollierte Transporte von Lebensmitteln, die keinerlei externe Energiezufuhr benötigt.

Mehr lesen